fr French

Marrakesch Gastronomie

Gastronomie : einzigartige kulturelle Besonderheiten
Lokale Küche

Die marokkanische Küche ist eine mediterrane Küche, die sich durch eine Vielzahl von Gerichten hauptsächlich arabischer und berberischer Herkunft mit jüdischen Einflüssen auszeichnet. Trotz ihrer Gemeinsamkeiten mit der Küche anderer nordafrikanischer Länder ist es der marokkanischen Küche gelungen, ihre Originalität und einzigartigen kulturellen Besonderheiten zu bewahren.
Die marokkanische Küche gilt als eine der reichsten der Welt und ist bekannt für ihre Fülle an Aromen und Farben, die Frucht vielfältiger kultureller Erbe (Berber, Araber, Jude, Andalusier). Diese Küche zeichnet sich durch die Mischung aus süß / herzhaft und den Beitrag vieler Gewürze aus, die sowohl in herzhaften Gerichten als auch in Desserts enthalten sind. Die marokkanische Küche spiegelt daher ihre Geschichte und die aufeinanderfolgenden Völker wider, die sich dort niedergelassen haben.
So wurden Gewürze von den Karawanen von Kaufleuten aus Indien oder Ägypten eingeführt, süße und herzhafte Mischungen von arabisch-andalusischen Zivilisationen, Müslischalen von den Berbern oder Salzgemüse von den Juden.
Eines der Hauptmerkmale der marokkanischen Küche ist ihr Reichtum an Aromen, die Frucht der verschiedenen verwendeten Gewürze. In den Souks werden Sie zweifellos von den bunten Gewürzständen und dem kraftvollen Duft frisch gepflückter Kräuter fasziniert sein. Die Gewürzhändler teilen Ihnen gerne die Geheimnisse der marokkanischen Küche mit. Zögern Sie also nicht, einige Rezepte zusammenzustellen!
Nach Regionen unterschiedlich, sind die Gerichte dennoch in ganz Marokko präsent und werden in allen Familien geteilt, insbesondere in Familien, die für ein Familien- oder religiöses Fest zubereitet werden. Sie werden wahrscheinlich die Gelegenheit haben, die Tajine zu probieren, eine Zubereitung, die in einer Tonschale mit Eintopf, Couscous, dem emblematischen Gericht, das jeden Freitag von Marokkanern verzehrt wird, Pastilla, einer Füllung, die im Allgemeinen aus Hühnchen oder Hühnchen besteht, probiert wird Meeresfrüchte in einem Phyllo-Blatt, Msemen, dicke Pfannkuchen, die normalerweise zum Frühstück gegessen werden, ohne die Harira zu vergessen, eine sehr komplette Suppe, die zu allen Mahlzeiten des Tages gegessen werden kann.
Und was ist mit Tanjia Marrakchia, dem typischen Gericht der Region Marrakesch? Am Boden einer ovalen Erdschale kocht mit Safran und Kreuzkümmel gewürztes Hammelfleisch stundenlang in der Glut.
Lassen Sie sich zum Nachtisch von marokkanischem Gebäck verführen: Auf der Grundlage von Erdnüssen, zerkleinerten Mandeln, Sesam, Pistazien oder sogar Datteln, in Form eines Kekses oder in Honig getränkt, ist Gebäck der Stolz von Marrakchis.
Für Sie Briouates, Seffa, Batbot, Beghrirs, Chebbakias und andere Ghoribas ist die Liste endlos!
Wenn Sie die Geheimnisse der traditionellen marokkanischen Küche entdecken möchten, gibt es in Marrakesch viele Kochkurse.

Köche in Marrakesch

Marrakesch ist auch die Wiege der Köche, die durch exzellente oder überarbeitete Küche zum Einfluss des marokkanischen kulinarischen Erbes beitragen.
Alle Marokkaner werden Ihnen sagen, dass die besten Köche ihre Mütter sind. Die marokkanische Küche ist in der Tat traditionell das Werk von Müttern, deren Wissen von Generation zu Generation eifersüchtig weitergegeben wird.
Marrakesch ist auch die Wiege der Köche, die durch exzellente oder überarbeitete Küche zum Einfluss des marokkanischen kulinarischen Erbes beitragen.
Moha Fedal, Rachid Agouray, Issam Rhachi oder Rachida Sahnoune, um nur einige zu nennen, sind Teil dieser Welle leidenschaftlicher Köche, deren Talente in ihren jeweiligen Restaurants in Marrakesch geschätzt werden können

Moha Fedal
Moha Fedal
Issam Rhachi
Issam Rhachi
Rachid Agouray
Rachid Agouray
Rachida Sahnoune
Rachida Sahnoune

Suchen Sie ein Restaurant in Marrakesch?

Wir bieten Ihnen eine Auswahl der besten Restaurants